Drucken 

Das Obertor (Fuchstor)

Das Obertor gehörte wie das Untertor als Torturm zur ersten, in östlicher Richtung vorgenommenen Stadterweiterung um 1295. Der Turm bildete den östlichen Abschluss der Obergasse. Seit 1390 belegen Rechnungen Reparatur- und auch Umbauarbeiten am Turm. 1564/1565 erneuert Steinmetz Michel Wumard den Oberteil des Turmes und brachte das vom Glasmacher Jakob Herold entworfene und bemalte Bieler Wappen an.

1875 wurde der Fuchsturm (benannt nach einem Anstösser) als “Verkehrshindernis” abgebrochen.

 

Legende:

 

Bild 1: Das Obertor mit Stadtwappen von Michel Wumard. Gebäude links:Ehemaliges Haus der Bischöfe von Basel (Fürstenhaus) Das kleine Haus rechts: Ehemaliges Zollhaus.

 

Bild 2: Das Metall-Bielerwappen von 1937 erinnert an das fehlende Obertor. Ansicht von Osten.

 

Bild 3: Das von 2 Kriegern gehaltene Stadtwappen wird nach 1875 im Museum Schwab zwischengelagert. Bei der Renovation des Kunsthauses(ehemaliges Zunfthaus zu Waldleuten) wurde dieses schöne Relief in die Westfassade eingemauert. Standort: Ring 8.